Höchstmögliche Transparenz und Klarheit auch hinsichtlich der Honorarregelungen ist uns ein Anliegen. Es wird daher im Falle der Beauftragung versucht, mit dem Mandanten eine individuelle Honorarvereinbarung, angepasst auf die jeweiligen Bedürfnisse und die zu erbringenden Leistungen zu treffen. Dabei wird in der Regel im Falle von Beratungsleistungen ein Stundensatz veranschlagt, wobei je nach Wunsch abschnittsweise oder laufend über das Ausmaß der Leistungserbringung, sowie das angefallene Honorar Auskunft erteilt wird. Im Falle der Beauftragung sind wir jedenfalls berechtigt, bereits erbrachte Leistungen auch in Form von Teilleistungen jederzeit abzurechnen, wobei auch hier versucht wird dies vorweg mit dem Klienten abzustimmen.

Wenn nichts anderes vereinbart wird, so gelten die autonomen Honorarkriterien für Honorarvergütungen als vereinbart.

Im Falle der Erbringung von Leistungen bei Gerichtsverfahren kommt das Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) zur Anwendung.

Beauftragung und Haftung
Für die Beauftragung ersuchen wir das zur Verfügung gestellte Vollmachtsformular zu verwenden.

Soweit Informationen über Fristen, Zugang von fristgebundenen Schriftstücken, oder sonstigen Informationen und Unterlagen unvollständig übergeben oder erteilt werden, wird ausdrücklich die Haftung ausgeschlossen.

Für die Verwendung der Website wird darauf hingewiesen, dass es sich um generelle Informationen handelt. Auch juristische Inhalte stellen keine Rechtsberatung dar. Die Haftung für mittelbare oder unmittelbare Schäden, welche durch Verwendung der Website oder der auf der Website angegebenen Informationen resultieren, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen wird eine Haftung für eine allfällige Infizierung mit Viren oder die Haftung für ungewollte, über die Website an User zugestellte Informationen.